Schweizer Meisterschaften Luzern: An den heissen Schweizer Meisterschaften in Luzern erreichten die LGeO-Athletinnen gleich 3 Podestplätze.

Im Speerwurf der Frauen zeigte Salina Fässler einen starken Wettkampf, übertraf trotz technischer Probleme zum zweiten Mal in ihrer Karriere die 50m-Marke und gewann mit 50.16m die Silbermedaille. Gold ging an die Schweizer Rekordhalterin Nathalie Meier die mit 51.83m mit neuer Saisonbestleistung glänzte.

Linda Züblin wurde für ihre 6.07m im Weitsprung mit Bronze belohnt. Erst im letzten Versuch gelang ihr noch der verdiente Sprung auf’s Podest. Im gleichen Wettkampf zeigte sich Tanja Mayer von den U23 Europameisterschaften gut erholt und sprang mit 5.62m auf Rang sechs. Bereits davor hatte sie sich für das Halbfinale im Hürdensprint qualifiziert. Wegen einer Bänderverletzung am Fuss musste Tanja dann leider auf die weiteren Starts verzichten.

Im Vorlauf ausgeschieden sind dagegen Lena Weiss und Leila Vogt die beide keinen optimalen Lauf erwischten.

Optimal dagegen verlief der Stabhochsprung am Samstag für Olivia Fischer. Olivia zeigte einen souveränen Wettkampf, übersprang bei grosser Hitze alle Höhen im ersten Versuch und konnte so mit übersprungenen 3.70m als Drittplatzierte ihren ersten Medaillengewinn bei den Aktiven feiern.