Im Finale über 110m Hürden setzt sich der Schweizer Brahian Peña in 13,70 Sekunden gegen die zeitgleichen Jules de Bont (Niederlande) und David Omoregie (Großbritannien; beide 13,84 sec) durch. Im Vorlauf war Brahian noch schneller gewesen: 13,55 Sekunden bedeuten neuen Schweizer U20 Rekord und wurden in diesem Jahr erst von zwei anderen Europäern unterboten. „Ich denke, dass ich nun bei der EM Chancen auf´s Podest habe“, folgerte der zufriedene Schweizer.