Aktuell

UBS Kids Cup TG Final 2017

Die Rangliste vom UBS Kids Cup TG Final vom Mittwoch, 16. August, ist online (siehe entsprechenden Button).

 

Es war ein starker Auftritt

Die Überraschung blieb aus – Yasmin scheidet im Vorlauf über 400m Hürden an der Weltmeisterschaft in London mit 57.72s erwartungsgemäss aus. Und trotzdem war es ein starker Auftritt von Yasmin. In einer übermächtigen Serie auf der schwierigen Bahn 9 stieg Yasmin sehr selbstbewusst in den Startpflock. Die phantastische Atmosphäre im mit 50'000 Zuschauern vollbesetzten Stadion schien sie nicht zu beeindrucken. Yasmin lief sehr schnell an, getrieben von der hinter ihr auf Bahn 8 laufenden Weltmeisterin Suzana Hejnova. Nach 5 Hürden war sie um 0.5s schneller unterwegs als bei ihrem Siegeslauf an der U20 Europameisterschaft vor zwei Wochen. Noch bei Hürde 8 lag sie gleichauf, danach musste sie ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und fiel zurück.

Auch beim gleich nach dem Rennen folgenden Interview beim Schweizer Fernsehen machte Yasmin einen sehr guten Eindruck und konnte ihr Rennen bereits sehr gut analysieren. Kaum zu glauben dass Yasmin erst 17 Jahre alt ist und erstmals an einem Anlass mit den Weltbesten starten konnte.

Am Montag um 20:39 Uhr beginnt das überraschende London-Abenteuer für Yasmin Giger

Am Montag um 20:39 Uhr beginnt das überraschende London-Abenteuer für Yasmin Giger

Gänsehaut pur, allein schon beim Zuschauen. Die Knie werden zittern, wenn Yasmin am Montag ins vollbesetzte gigantische London Stadion im Queen Elizabeth Olympic Park zu ihrem Vorlauf über 400m Hürden antreten darf. Yasmin startet als weitaus jüngste Teilnehmerin in der zweiten Serie auf Bahn 9. Hinter ihr auf Bahn 8 läuft mit Zuzana Hejnovà aus Tschechien die Titelverteidigerin die 2005 in Kaunas an den U20 Europameisterschaften in 55.89s Europameisterin geworden ist. Wir erinnern uns: Yasmin wurde vor zwei Wochen mit 55.90s Europameisterin. Und auch die Viertplatzierte jener Europameisterschaften, Sara Slott Petersen aus Dänemark, Gewinnerin der Silbermedaille an den Olympischen Spielen in Rio, läuft in der gleichen Serie auf Bahn 4. Doch damit nicht genug. Auf Bahn 6 steht mit Cassandra Tate aus den USA gleich noch die Bronzemedaillengewinnerin der letzten Weltmeisterschaften am Start.

Weiterlesen: Am Montag um 20:39 Uhr beginnt das überraschende London-Abenteuer für Yasmin Giger

Luca Marticke Deutscher U20-Vicemeister über 110m Hürden

Luca Marticke setzt die Erfolge der LG SBW-NET Athleten fort. An den Deutschen Meisterschaften in Ulm gewinnt Luca über 110m Hürden in 13.95s  wie bereits im Winter in der Halle über 60m Hürden die Silbermedaille. Nach einem ausgeglichenen Halbfinal wurde das Finale mit Spannung erwartet. Favorisiert war Raphael Thoma (LG Offenburg), aber auch Jonathan Petzke (Dresdener SC 1898) ging mit Titelchancen in den Endlauf. Da Thoma Mitte des Rennens, gleichauf mit Petzke in Führung liegend, technisch nicht mehr sauber lief, zurückfiel und so nur Sechster wurde, war der Weg zur Goldmedaille für Petzke frei. Er setzte sich in 13.84 Sekunden vor Luca Marticke durch, der in 13.95 Sekunden auch unter der 14-Sekunden-Marke blieb. Luca ist (noch) Deutscher Staatsbürger und somit an Deutschen Meisterschaften für die LG Ortenau-Nord, wo Luca vor dem Umzug in die Schweiz mit Leichtathletik begonnen hat, start- und medaillenberechtigt. Das Niveau bei Deutschen U20 Meisterschaften ist sehr hoch und liegt in vielen Disziplinen gar deutlich über dem Niveau an Schweizer Aktivmeisterschaften.

Weiterlesen: Luca Marticke Deutscher U20-Vicemeister über 110m Hürden

Yasmin für die Weltmeisterschaften in London selektioniert.

Die Selektionskommission von Swiss Athletics hat das Team für die Weltmeisterschaften vom 4. bis 13. August in London (GBR) bestimmt. Selektioniert wurden 16 Frauen und 3 Männer.

Die Selektionskommission bestimmte nach Abschluss der Qualifikationsperiode am Sonntag das Team für den Saisonhöhepunkt in London. Selektioniert wurde auch Yasmin Giger (Amriswil-Athletics/400 m Hürden), mit erst 17 Jahren das jüngste Teammitglied. Nach Mirko Spada 1993 in Stuttgart und 1995 in Göteborg und Linda Züblin 2007 in Osaka, 2009 in Berlin und 2013 in Moskau ist Yasmin die dritte AthletIn aus der Amriswiler Leichtathletik die den Sprung in die Weltklasse geschafft hat.